Donnerstag, 09. Dezember 2021

« zurück

15.11.2021

Aktuelle Informationen - Corona (Stand 15.11.2021)

Mit dem heutigen Tag treten einige Änderungen  in Kraft.

 

Wir haben einige Fragen in der bereits bekannten Tabelle aufgeführt und die Tabelle erweitert.

Fragen und Antworten - Stand 15.11.2021 (gern nehmen wir Eure Hinweise hier auf)   - Klick zum Öffnen der Übersicht.

Was hat sich geändert?

Bundesland Berlin

Senat beschließt Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung 10.11.2021

Gültig ab 15.11.2021 – 28.11.2021

 

  • Hygienevorschriften, Abstandsregelungen (1,5 m), Kontaktbeschränkungen, Zutrittssteuerungen …etc. diese Reglungen haben weiterhin Bestand
  • Das Vorliegen einer Arbeitsplatz bezogenen Gefährdungsbeurteilung, ein Hygienekonzept, Anwesenheitsdokumentation – bleiben weiterhin bestehen.
  • Inkrafttreten der 2-G-Regel – Privatpatienten / Prävention
  • Testangebote für Arbeitnehmer
  • Kostenfreie Testangebote sind ab sofort wieder möglich

 

Im Falle eines positiven Corona Tests ist:

Bei der Einstufung als enge Kontaktperson zu einer im Sinne der Absätze 1 bis 3 positiv getesteten Person und deren Absonderung, hat sich das zuständige Gesundheitsamt an die Vorgaben des Robert-Koch Instituts in ihrer jeweils geltenden Fassung zu halten.

Die Meldepflichten nach dem Infektionsschutzgesetz bleiben unberührt.

Maskenpflicht

  • Das Personal in Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen muss eine medizinische Gesichtsmaske tragen. Patientinnen und Patienten sowie ihre Begleitpersonen müssen in Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen eine FFP2-Maske tragen. Von diesen Vorgaben kann abgewichen werden, insoweit die jeweilige medizinische Behandlung dem Tragen einer Maske entgegensteht.

 

Bundesland Brandenburg

Das Brandenburger Kabinett hat heute eine neue SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung 12.11.2021 beschlossen.

Sie tritt am 15. November 2021 in Kraft und löst die bisher geltende Umgangsverordnung ab. Sie gilt zunächst für drei Wochen bis einschließlich 5. Dezember 2021.

 

  • Brandenburg sieht 4 Indikatoren der Bewertung der aktuellen Lage vor. Eine Ampelregelung besteht
    • grün = Grundstufe, entspricht der untersten Stufe mit den geringsten Maßnahmen (unter 100)
    • gelb = Vorwarnstufe im Hinblick auf Inzidenz, Hospitalisierung und ITS-Belegung (100-200)
    • rot = Alarmstufe/Alarmierungsstufe/Überlastungsstufe im Hinblick auf Inzidenz, Hospitalisierung und ITS-Belegung (ab 200)

 

  • Inkrafttreten der 3-G-Regel – Privatpatienten / Prävention – ausgenommen ärztlich verordnete therapeutische Behandlungen
  • Mitarbeiter ist ein Testangebot an 3 nicht aufeinander folgenden Tagen anzubieten

 

  • Alle weiteren Regelungen, wie Gefährdungsbeurteilung, Hygienekonzept, Kontaktnachverfolgung etc. (bereits informiert) bleiben bestehen.

Grundsatz:

  • Aktualisieren Sie Ihre Gefährdungsbeurteilung
  • Aktualisieren Sie Ihr Hygienekonzept
  • Unterweisen Sie Ihre Mitarbeiter entsprechend dem einheitlichen Vorgehen
  • Sichern Sie die Durchsetzung des Datenschutzes!!!
  • Unterbreiten Sie Angebote der Testungen

 

 

 

 

Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPTMAGAZIN

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Nord-Ost
Rennbahnallee 110 | 15366 Hoppegarten
Tel. 0 33 42 / 30 20-74 | Telefax 0 33 42 / 30 20-79
E-Mail: info@vpt-nordost.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildungsförderung

Bildungspraemie

Bildungsprämie des BMBF
www.bildungspraemie.info...

Förderung durch das Land Brandenburg
www.ilb.de/arbeitsfoerderung...

Einstiegszeit für Jugendliche
www.ez-brandenburg.de...


Weitere Förderprogramme
Ãœbersicht...

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.