Freitag, 22. Juni 2018

Fort- & Weiterbildung

  Bitte beachten Sie auch diese Kurse...

K-Active Taping  

 

Multiple Sklerose   

Masterclass Modul 1
Schwerpunkt: myofasziales System

Neuroreha bei Multipler Sklerose
Neue evidenzbasierte Erkenntnisse der neurorehabilitation und deren Umsetzung
09.06. - 10.06.2018     17 UE / - FP 
22.06. - 23.06.2018    16 UE / 16 FP 
Kursleitung: Lars Gienger
Kursleitung: Team Lamprecht

N.A.P.® - Neuroorthopädische Aktivitätsabhängige Plastizität

Modul I & II

Termin(e)

Modul 1 & 2
24.08. - 26.11.2018
Nr.: 2018264
Teil 1: 24.08. - 26.08.2018 Teil 2: 24.11. - 26.11.2018

Fortbildungspunkte (FP)

25 (je Modul)

Unterrichtseinheiten (UE)

25

Gebühr

VPT-Mitglieder: 210,- €
Nichtmitglieder: 260,- €
(je Modul)
Ersparnis: 50,- €

Unterrichtszeit

1. Tag 15:00-20:00 Uhr 2. Tag 09:00-17:00 Uhr 3. Tag 09:00-14:00 Uhr Zugelassen: PT, KG

Kursleitung

Renata Horst
MSc, Physiotherapeutin
& Lehrteam der N.A.P.-Akademie

Info

Die Kurse I+II sind nur zusammen buchbar.

Beschreibung

N.A.P.® – die Brücke zwischen Orthopädie und Neurologie

Neuroorthopädische Aktivitätsabhängige Plastizität (N.A.P.®) ist eine integrative, neuroortho­pädische Therapie, die sowohl in der neu­ro­logischen, orthopädischen und Reha­bilitation als auch in der Prävention an­ge­wendet wird. Das Vermitteln positiv er­leb­ter motorischer Strategien löscht adaptive Vermeidungs­strategien im Ge­hirn. Hierfür nutzt der Therapeut seine Hände als spezifisches Werkzeug, um die optimale biomech­anische Situation herzustellen.

Schwerpunkt dieser Kurse ist die praktische Anwendung (70% Praxis / 30% Theorie).

Um das ganzheitliche System „Mensch“ in seiner Komplexität „begreifen“ zu können werden Modul I (25 Unterrichtseinheiten) und II (25 Unterrichtseinheiten) nur als Einheit angeboten. Der N.A.P.-Therapieprozess befasst sich mit der Befundung und Therapie von zusammen­hängenden Körperstrukturen und -funktionen um Alltagshandlungen in unterschiedlichen Situationen ausführen zu können.

Die klinischen Module (III + IV mit jeweils 25 Unterrichtseinheiten) ermöglichen es dem Therapeuten zentrale und periphere Veränderungen als Einheit zu verstehen. Diese werden ebenfalls nur als Einheit angeboten um Klienten mit ähnlichen Symptomen, die durch unterschiedlichen Pathologien verursacht werden nach zeitgemäßen wissenschaftlichen Kenntnissen therapieren zu können.

Kursinhalte:
Modul I:

1. Funktionelle Anatomie und Biomechanik

  • Biomechanische Zusammenhänge zwischen Fuß, Knie, Becken und LWS in der Analyse von Alltagsaktivitäten (Gehen, Bücken, Heben, Transfers, An-/Ausziehen).

2. Klinisch orientierte Untersuchung

  • Tests zur Beurteilung des Gleichgewichts bei Sturzgefahr.
  • Tests zur Differenzierung zwischen kontraktiler und nicht kontraktiler Strukturen als mögliche Ursache von Schmerzsymptomen.
  • Tests zur Beurteilung der Muskelkraft und des Muskeltonus.

3. Evidenzbasierte Therapieprinzipien zur Förderung des motorischen Lernens

  • Die Bedeutung der subcortikalen Organisation der proximalen Stabilität bei Instabilitäten der Lendenwirbelsäule.
  • Funktioneller Tapeverband und/oder Orthesenversorgung zur Förderung der dynamischen Stabilität am oberen und unteren Sprunggelenk.

4. Die Bedeutung des limbischen Systems und die Verbindung zum vegetativen Nervensystem für Schmerz- und Angstgedächtnis


  • Habituationstraining um automatisierte Schutzprogramme löschen zu können.

5. Langfristiges Lernen fördern

  • durch das Fördern von sensomotorischer Strategien um alltagsspezifischen und berufsbezogene Aktivitäten positiv erfahren zu können und
  • Anleitung für das Eigentraining mit und ohne Geräten.
Modul II:

1. Funktionelle Anatomie und Biomechanik

  • Biomechanische Zusammenhänge zwischen obere Kopfgelenke, Cerviko-Thorakaler-Übergang, Kiefergelenke, Schultergürtel und Hand in der Analyse von Alltagsaktivitäten (Greifaktivitäten: feinmotorisch, grobmotorisch, Überkopfaktivitäten: Körperfpflege, An-/Ausziehen, Tragen und Heben von Gegenständen, Stützaktivitäten).

2. Klinisch orientierte Untersuchung

  • Tests zur Differenzierung zwischen kontraktiler und nicht kontraktiler Strukturen als mögliche Ursachen von Schmerzsymptomen im Kopf- und Gesicht, sowie im Arm und der Hand.
  • Tests zur Differenzierung der Ursachen von Schwindelsymptomatik, Ohrgeräusche.
  • Tests für Feinmotorik der Hand und Zungenmuskulatur und zur Beurteilung der Augen-Kopfkoordination.

3. Evidenzbasierte Therapieprinzipien zur Förderung des motorischen Lernens

  • Die Bedeutung der subcortikalen Organisation der proximalen Stabilität bei Instabilitäten der Halswirbelsäule und der Schulter.
  • Funktioneller Tapeverband zur Förderung der dynamischen Stabilität der Schulter.

4. Die Bedeutung des limbischen Systems und die Verbindung zum vegetativen Nervensystem für Schmerz- und Angstgedächtnis


  • Habituationstraining um automatisierte Schutzprogramme löschen zu können.

5. Langfristiges Lernen fördern

  • durch das Fördern von sensomotorischer Strategien um alltagsspezifischen und berufsbezogene Aktivitäten positiv erfahren zu können und
  • Anleitung für das Eigentraining mit und ohne Geräten.
Nach Absolvierung aller Module (100 Unterrichtseinheiten/Fortbildungspunkte) besteht die Möglichkeit an einer Lernkontrolle teilzunehmen. Der erfolgreicher Abschluß berechtigt zur Aufnahme auf der N.A.P.-Therapeutenliste, die dazu dient qualifizierte Therapeuten empfehlen zu können.

Veranstaltungsort(e)

N.A.P. Akademie Berlin
Rückerstraße 6
10119 Berlin
Login VPT Mitgliederbereich

Unser aktuelles Kursprogramm

Anfahrt zum VPT Berlin-Brandenburg

VPT Berlin-Brandenburg
Fort- & Weiterbildung
Rennbahnallee 110
15366 Hoppegarten
Tel.: 03342 302075 / 76

PKW - aus dem Umland Berlin
Über die Autobahn A10, Ausfahrt Berlin-Hellersdorf, in Richtung Zentrum Berlin nach ca. 6 km an der Kreuzung "Gartencenter - Pflanzen Kölle" rechts in die Rennbahnallee abbiegen. Nach ca. 200 m rechts befindet sich die Geschäftsstelle des VPT. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung.

PKW - aus Berlin
Vom Stadtzentrum Berlin - Alexanderplatz dem Straßenverlauf der Bundestrasse B1/5 in Richtung Frankfurt/Oder folgen. Hinter der Stadtgrenze an der Kreuzung vor dem „Gartencenter – Pflanzen Kölle“ links in die Rennbahnallee abbiegen. Nach ca. 200 m rechts befindet sich die Geschäftsstelle des VPT. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung.

Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der S-Bahn, Linie S5 bis zur Station Hoppegarten. Von hier aus Richtung Medianklink laufen. Fußweg ca. 1,8 km oder mit dem Bus Linie 942 vom Bahnhof bis zur Medianklinik. Die Geschäftsstelle befindet sich ca. 50 m, dem Straßenverlauf folgend auf der gegenüberliegenden Straßenseite. (Bitte beachten Sie, dass die Busse nur alle 30 min in der Hauptverkehrszeit fahren.) Taxis stehen am S-Bahnhof Hoppegarten nur begrenzt zur Verfügung.

Auf Karte anzeigen (Google Maps)...

Unterkünfte in der Nähe

Hotel Lindenstraße

Lindenstraße 75
15366 Neuenhagen
Tel.: 03342 2485 0
Fax: 03342 2485 190
E-Mail: obendorf@hotel-lindenstrasse.de
Web: www.hotel-lindenstrasse.de


Hotel Birkensteiner Hof

Am Fließ 62A
15366 Hoppegarten/OT Birkenstein
Tel.: 03342 3001 33
Fax: 03342 3001 32
E-Mail: birkensteiner-hof@t-online.de
Web: www.birkensteiner-hof.de


weitere Unterkünfte...

Verlängerung der Rückenschullizenz

KddR-Rückenschul-Refresher

Die Lizenz Rückenschullehrer(in)/KddR ist zunächst drei Jahre gültig und kann jeweils wieder um weitere drei Jahre verlängert werden. Dies geschieht durch eine von der KddR anerkannte, mindestens zweitägige Weiterbildung, auch Refresher genannt.
Dieser muss mindestens 15 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten umfassen.
Die Erstellung der Urkunde zur Verlängerung der KddR-Lizenz durch den VPT Berlin-Brandenburg ist nur möglich, wenn die Lizenz auch hier erworben wurde!
Für die Ausstellung der Urkunde zur RS-Lizenz- verlängerung wird seit dem 01. Januar 2014 eine Bearbeitungsgebühr i.H. von 10,00 € erhoben.

Übersicht unserer anerkannten KddR-Refresher...

Bildungsförderung

Bildungspraemie

Bildungsprämie des BMBF
www.bildungspraemie.info...

Förderung durch das Land Brandenburg
www.ilb.de/arbeitsfoerderung...

Einstiegszeit für Jugendliche
www.ez-brandenburg.de...


Weitere Förderprogramme
Übersicht...


 Bitte beachten Sie!

 Datenschutz nach DSGVO

ab Mai 2018 verbindlich!


Die EU-Datenschutzgrundverordnung kommt mit großen Schritten auf uns zu und wird am Ende Mai 2018 für alle verbindlich. Für alle selbständigen Therapeutinnen und Therapeuten heisst es jetzt: das Datenschutzkonzept der Praxis zu überarbeiten und auf die DSGVO anzupassen.
Für alle notwendigen Schritte und zur Beantwortung Ihrer Fragen bietet Ihnen der VPT entsprechende Seminare an.

Datenschutz-Seminare beim VPT
in Hoppegarten


Kursleitung:
Rainer Horbach (Rechtsanwalt)
RA-Kanzlei Alt & Partner, Sachverst. für die Bewertung von Arzt- und PT-Praxen, Datenschutzbeauftragter (Extern).



 Freie Plätze:

 Manuelle Therapie

Zertifikatskurse 2018


in Hoppegarten

11.10.2018 - 27.01.2021

Modularisierter Zertifikatskurs in 11 Modulen
immer von Donnerstag Sonntag.

Kursleitung:
Dr. Frank Bartel
& Team




in Potsdam

10.10.2018 - 26.04.2021

Modularisierter Zertifikatskurs in 6 Doppelmodulen
immer von Mittwoch - Montag.

Kursleitung:
Prof. Dr. med. Gernot Badtke
& Team