Montag, 24. Juli 2017

Fort- & Weiterbildung

  • Beckenbodentraining nach dem WABASKA Konzept

    17 FP - 02.09.2017 - 03.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Robert Häusler, ZPP geprüft...
    Mitglieder: 200,- €
    Nichtmitgl: 230,- €

    Mehr
  • Demenz - Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten

    neu

    18 FP - 02.09.2017 - 03.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Eva Jendroszek
    Mitglieder: 190,- €
    Nichtmitgl: 260,- €

    Mehr
  • K-Active Taping

    keine FP - 09.09.2017 - 10.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Doris Dürrschmid
    Mitglieder: 275,- €
    Nichtmitgl: 315,- €

    Mehr
  • Manuelle Therapie Zertifikatskurs 2017

    340 FP - 13.09.2017 - 27.04.2020
    Kursort: Mehrzweckgebäude Potsdam...
    Referent: Gernot Badtke, zur...
    Mitglieder: 380,- €
    Nichtmitgl: 510,- €

    Mehr
  • Tanz in der Physiotherapie

    Keine FP - 13.09.2017 - 13.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Sandra Trommler
    Mitglieder: 130,- €
    Nichtmitgl: 150,- €

    Mehr
  • Honigmassage

    keine FP - 16.09.2017 - 16.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Thomas Gruhn
    Mitglieder: 110,- €
    Nichtmitgl: 140,- €

    Mehr
  • Jacobson - Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

    16 je Kursteil FP - 16.09.2017 - 15.10.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Gunnar Thome, ZPP geprüft &...
    Mitglieder: 380,- €
    Nichtmitgl: 440,- €

    Mehr
  • KAHA®

    neu

    16.09.2017 - 17.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Bernhardt Jakszt
    Mitglieder: 220,- €
    Nichtmitgl: 249,- €

    Mehr
  • Atemtherapie

    32 FP - 20.09.2017 - 23.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Jacqueline Schumann
    Mitglieder: 300,- €
    Nichtmitgl: 360,- €

    Mehr
  • Mit Zusatzleistungen zu mehr Erfolg

    neu

    20.09.2017 - 20.09.2017
    Kursort: Hoppegarten - Geschäftsstelle
    Referent: Karola Jessing
    Mitglieder: 70,- €
    Nichtmitgl: 90,- €

    Mehr
Alle Angebote zeigen

Ihre Landesgruppe stellt sich vor

Barbara Michalski

Britta Bartel Landesgruppenvorsitzende


Landesgruppe VPT Berlin-Brandenburg

Rennbahnallee 110 | 15366 Hoppegarten
Tel. 0 33 42 / 30 20-74 | Fax 0 33 42 / 30 20 79

Sprechzeiten: Dienstag 10:00-13:00

info@vpt-berlin-brb.de

Fort- & Weiterbildung Landesgruppe VPT Berlin-Brandenburg
Tel. 0 33 42 / 30 20-75/76 | Fax 0 33 42 / 30 20-79
fortbildung@vpt-berlin-brb.de 

Telefonsprechzeiten:
Montag 09:00-12:00 Uhr 13:00-15:00 Uhr
Dienstag 09:00-12:00 Uhr 13:00-15:00 Uhr
Mittwoch 09:00-12:00 Uhr 13:00-15:00 Uhr
Donnerstag 13:00-15:00 Uhr
Freitag 09:00-11:00 Uhr
Mehr

Neuigkeiten von Ihrer VPT Landesgruppe

01.07.2017

Aktuelle Termine der Landesgruppe

Landestagung 07.10.2017 - "Physiotherapie mit Weitblick!"

gemeinsame Veranstaltung VPT und ZVK

07.10. 2017       09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr

ABACUS Tierpark Hotel Berlin 

Franz-Mett-Str. 3-9-, 10319 Berlin

Tagesordnung

Anmeldung

Terminübersicht der Landesgruppe 

 
Mehr

18.07.2017

Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte ab 01.07.2017

Article Thumb

Heilmittelrichtlinie-Zahnärzte ab 01.07.2017 Bitte Rundschreiben Juli 2017 zur Kenntnis nehmen!

Zum 1. Juli 2017 kommt die Heilmittel-Richtlinie und der Heilmittel-Katalog für Zahnärzte. Das Thema war schon lange in der Diskussion, am 15. Dezember 2016 hat der Gemeinsame Bundesausschuss die Erstfassung einer Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte (HeilM-RL ZÄ) verabschiedet. Diese soll Rechtssicherheit bei der Heilmittelverordnung durch Zahnärzte und Kieferorthopäden schaffen.

Eine Heilmittelverordnung kann vom Zahnarzt dann erstellt werden, wenn er beim Patienten Erkrankungen, Heilungs- oder Funktionsstörungen im Mund-, Kiefer- oder Gesichtsbereich diagnostiziert. Spezifische Einsatzgebiete für physiotherapeutische Berufsgruppen sind:

  • Manuelle Therapie bei Gelenkblockaden
  • Lympdrainage zur Ableitung gestauter Gewebeflüssigkeiten
  • Physiotherapie bei Bewegungsstörungen und Physiotherapie bei neurologischen Erkrankungen mit Auswirkungen auf den Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich

Falls dies erforderlich ist, können mit zahnärztlich verordneten Heilmitteln nicht nur der Mund- und Kieferbereich selbst, sondern auch die anatomisch direkt angrenzenden oder funktionell unmittelbar mit der Kau- und Kiefermuskulatur in Zusammenhang stehenden Strukturen (Craniomandibuläres System) mitbehandelt werden.

Die neue HeilM-RL Zahnärzte regelt nun die grundlegenden Voraussetzungen zur Verordnung von Heilmitteln. Der enthaltene Heilmittel-Katalog ordnet das Heilmittel der entsprechenden Indikation zu, beschreibt das Ziel und legt die Frequenz fest. Wenn das Bundesministerium für Gesundheit keine Beanstandungen hat, tritt die HeilM-RL mit HeilM-Katalog für Zahnärzte zum 1.7.2017 in Kraft....

Bestellformular für Heilmittelkatalog Zahnärzte

 


Mehr

04.07.2017

Praxis Befragung- Datenerhebung des IfG - PhysioPrax

Article Thumb

Ausgehend von den Grundlagen des Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG) in dem u.a. dieMöglichkeit der Führung von Schiedsverfahren zur Durchsetzung der Forderungen gegenüber den Krankenkassen geregelt ist, […]

Heil- und Hilfsmittelstärkungsgesetz (HHVG)

Um zu gewährleisten, dass die Schiedsverfahren im Heilmittelbereich zügiger zum Abschluss kommen und mögliche Vergütungserhöhungen schneller bei den Leistungserbringern ankommen, werden zeitliche Vorgaben gesetzt. […]

haben die Berufsverbände beschlossen eine anonyme Befragung der Praxisinhaber durchzuführen.

Einheitlich haben sich die Landesverbände des VPT im Rahmen der 69. Bundesdelegiertenversammlung Juni 2017 zur Teilnahme an der Datenerhebung entschlossen...

 

Der Countdown läuft:

die PhysioPraX-Datenanalyse für das Erhebungsjahr 2015 schließt in 100 Tagen (am 10.10.2017)!!!

Schenken Sie uns ein knappes Stündchen Ihrer Zeit und bringen Sie sich und Ihren Berufsstand ein großes Stück weiter!

Registrieren Sie sich ganz einfach unter www.bwa-physioprax.de oder nutzen Sie den Papier-Fragebogen im Anhang dieser Mail.

Wie Sie persönlich von einer Teilnahme profitieren? Sie können Ihre eigenen betriebswirtschaftlichen Daten mit den Daten anderer Praxen vergleichen und sehen, in welchen Bereichen Sie besser oder gegebenenfalls auch schlechter abschneiden. Wenn Sie über mehrere Erhebungsjahre teilnehmen sehen Sie auch, wie sich Ihr Unternehmen über einen längeren Zeitraum entwickelt hat!

Warum profitiert der Berufsstand? Weil die anonymisierten Daten in den Verhandlungen mit den Krankenkassen genutzt werden und so Fakten schaffen können!

Je mehr mitmachen, desto besser wird die Wirklichkeit abgebildet und die Ergebnisse gewinnen an Bedeutung – deshalb geben sie sich einen Ruck und nehmen Sie noch teil!

Wie singt Harry P. so schön: "Arbeitslos werden wir nie, die Welt braucht Physiotherapie..." ja - aber zu einem angemessenen Preis! Wir setzten als Verband wirklich alles daran, um hier für uns alle eine Verbesserung zu erreichen. Aber ohne Ihre Mithilfe wird es wohl kaum funktionieren…

Deshalb: Nutzen Sie bitte dieses Angebot und unterstützen Sie uns. Vielen Dank!

Markus Norys, 1. Vorsitzender Landesverband Bayern für Physio-Deutschland

Hans Ortmann, 1. Vorsitzender Landesgruppe Bayern für Verband Physikalische Therapie

Prof. Dr. Günter Neubauer, Direktorium IfG

 

Flyer Physioprax

Fragebogen (zum Download)

Mehr

Alle Neuigkeiten Ihrer Landesgruppe

Der VPT Informiert

24. Juli 2017

VPT LG NRW | Regionaltreffen mit Physio-Deutschland

VPT LG NRW | Regionaltreffen mit Physio-Deutschland

Der VPT NRW und Physio-Deutschland NRW luden am 10.05.2017 in Hagen und am 17.05.2017 in Langenfeld zu zwei Regionaltreffen ein. Ziel war es, den Mitgliedern das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz sowie dessen Auswirkungen vorzustellen und zu erläutern.

Mehr

21. Juli 2017

VPT LG Berlin/Brandenburg | Was junge Therapeuten wünschen

VPT LG Berlin/Brandenburg | Was junge Therapeuten wünschen

Als Landesgruppe erhält der VPT Berlin-Brandenburg zunehmend Anfragen der Praxen, wo der Nachwuchs bleibe. Der Berufsstand wurde aktuell als „Engpass-Beruf“ eingestuft – „Mangelberuf“ wäre angebracht bei der Nachfrage nach jungen Therapeuten, um die Versorgung mit Heilmitteln zu sichern. Die Attraktivität unserer Berufe hängt von der Schulgeldfreiheit, einer Ausbildungsvergütung und einem angemessenen Gehalt nach der Ausbildung ab. Die Politik hat versprochen, hier in den kommenden Jahren Änderungen herbeizuführen. Aber: Reicht das bei der großen Nachfrage aus?

Mehr

20. Juli 2017

Rahmenvertrag zum Entlassmanagement gemäß § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V tritt zum 01.10.2017 in Kraft

Rahmenvertrag zum Entlassmanagement gemäß § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V tritt zum 01.10.2017 in Kraft

Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz wurden die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband gemäß § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V beauftragt, einen Rahmenvertrag über das Entlassmanagement bis zum 31.12.2015 zu schließen.

Mehr

12. Juli 2017

SHV | Spitzenverband der Heilmittelverbände verstärkt sich

SHV | Spitzenverband der Heilmittelverbände verstärkt sich

Seit heute ist der Deutsche Verband für Podologie (ZFD) Mitglied im Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV). Der ZFD ist mit circa 5.000 Mitgliedern in 12 Landesverbänden die maßgebliche Berufsorganisation der Podologen in Deutschland.

Mehr

11. Juli 2017

Politik | Bundestagsausschuss für Gesundheit widerspricht einstimmig den Nominierungen von Uwe Deh und Lars Lindemann

Politik | Bundestagsausschuss für Gesundheit widerspricht einstimmig den Nominierungen von Uwe Deh und Lars Lindemann

Am Mittwoch, den 28. Juni 2017 hat der Bundestagsausschuss für Gesundheit von seinem Recht Gebrauch gemacht und Widerspruch gegen die Personalvorschläge der Trägerorganisationen des G-BA (Kassenärztliche Bundesvereinigungen, Deutsche Krankenhausgesellschaft und Spitzenverband Bund der Krankenkassen) eingelegt.

Mehr

11. Juli 2017

Veranstaltung | 27. SECEC-ESSSE Conress in Berlin

Veranstaltung | 27. SECEC-ESSSE Conress in Berlin

Im Rahmen des diesjährigen Europäischen Schulter- und Ellenbogenkongresses vom 13.-16. September 2017 (SECEC) in Berlin wird von der EUSSER (European Society for Shoulder and Elbow Rehabiliation) ein sehr interessantes Programm für Physiotherapeutinnen und –therapeuten angeboten. An knapp zwei Tagen von Freitagnachmittag bis Samstag (15.-16.9.2017) werden wichtige Aspekte der Rehabilitation von Schulter- und Ellenbogenverletzungen beim Sportler beleuchtet.

Mehr

05. Juli 2017

Modelle mit Mehrwert für Patienten | SHV verabschiedet Positionspapier zur Blankoverordnung

Modelle mit Mehrwert für Patienten | SHV verabschiedet Positionspapier zur Blankoverordnung

Der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) hat konkrete Eckpunkte für die Umsetzung der gesetzlich vorgesehenen Modellvorhaben zur Blankoverordnung formuliert. Das Ziel einer deutlichen Verbesserung der Patientenversorgung kann nur dann erreicht werden, wenn die Versorgungsverantwortung der Therapeuten gestärkt wird. Dafür müssen die therapeutischen Rahmenbedingungen stimmen.

Mehr

30. Juni 2017

VPT Umfrage | Ihre Meinung ist uns wichtig! (Verlängert bis 09.07.)

VPT Umfrage | Ihre Meinung ist uns wichtig! (Verlängert bis 09.07.)

Wir möchten den Service für unsere Mitglieder verbessern. Zu diesem Zweck haben wir einen Online-Fragebogen entwickelt, mit dem Sie uns mitteilen können, wie zufrieden Sie mit unseren Dienstleistungen sind und wo Sie Verbesserungsbedarf sehen. Die Umfrage finden Sie in unserem Mitgliederbereich ...

Mehr für Mitglieder


22. Juni 2017

Bundesdelegiertenversammlung des VPT ein voller Erfolg

Bundesdelegiertenversammlung des VPT ein voller Erfolg

Rund 80 Delegierte und Vorstandsmitglieder des Verbandes Physikalische Therapie e.V. trafen sich am 16. und 17. Juni in Bremen zu einem konstruktiven Austausch. Eine kurze Zusammenfassung der Bundesdelegiertenversammlung finden Sie hier ...

Mehr

21. Juni 2017

Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte | Genehmigungsverzicht der Ersatzkassen

Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte | Genehmigungsverzicht der Ersatzkassen

Der vdek verzichtet auf Genehmigungen für Verordnungen außerhalb des Regelfalls gemäß § 7 Abs. 4 HeilM-RL Zahnärzte. Die zum 1. Juli 2017 in Kraft tretende Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte nach § 92 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 und Abs. 6 i. V. m. § 138 SGB V sieht in § 7 Abs. 4 die Genehmigungen von Verordnungen außerhalb des Regelfalls durch die zuständige Krankenkasse vor Fortsetzung der Therapie vor, es sei denn, die Krankenkasse verzichtet auf das Genehmigungsverfahren.

Mehr
Alle Meldungen im VPT-Newsarchiv
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPTMAGAZIN

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Berlin-Brandenburg
Rennbahnallee 110 | 15366 Hoppegarten
Tel. 0 33 42 / 30 20-74 | Telefax 0 33 42 / 30 20-79
E-Mail: info@vpt-berlin-brb.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildungsförderung

Bildungspraemie

Bildungsprämie des BMBF
www.bildungspraemie.info...

Förderung durch das Land Brandenburg
www.ilb.de/arbeitsfoerderung...

Einstiegszeit für Jugendliche
www.ez-brandenburg.de...


Weitere Förderprogramme
Übersicht...

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.

   es gibt noch freie Plätze:

 Manuelle Therapie 2017

Zertifikatskurs nach Sachse


in Potsdam
13.09.17 - 18.11.2019
Starterkurs

Kursleitung:
Prof. Dr. med.
Gernot Badtke
& Team
Spezialist für Manuelle Therapie und Neuraltherapie


..........................................................


in Hoppegarten
02.11.17 - 26.01.2020
Starterkurs

Kursleitung:
Dr.
Frank Bartel
& Team
Facharzt für Chirurgie, Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie.
Algesiologie DGS/DGfA.